07.07.2017

Fünf am Freitag: Bücher, die mich nicht loslassen


Hallo meine Lieben,

leider habe ich es gestern nicht mehr geschafft meinen Beitrag vorzubereiten. Deswegen kommt er erst jetzt online. Aber besser spät als nie ;-).

Heute dreht sich alles um Bücher, die mich einfach nicht loslassen, über die ich immer noch (gerne) nachdenke und die mir einfach in Erinnerung geblieben sind. 



1. "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin"- Lilly Lindner



Ich weine bei Büchern etc, eigentlich nicht all zu oft. Aber Lilly Linder hat es mit diesem Buch tatsächlich geschafft, dass ich wie ein Wasserfall geweint habe. Ich fand die Geschichte der beiden Schwestern so unfassbar Traurig. und die Autorin ist einfach eine Worttänzerin, sodass sie die Gefühlte und die Tragik einfach perfekt rüberbringen konnte. Der Roman ist zudem einfach wunderbar poetisch und ich konnte gar nicht damit aufhören besondere Sätze in mein Notizbuch zu schreiben.

*Hier* könnt ihr mehr über das Buch erfahren.



2. "Die Tribute von Panem- Flammender Zorn"- Suzanne Collins


Ich habe das Buch damals direkt nach dem Erscheinen gelesen und das Ende wurde ja recht hitzig diskutiert. Ich möchte jetzt keinen spoilern und werde daher nicht drauf eingehen, was genau passiert ist. Ich fand das Ende jedenfalls grandios und endlich etwas realistischer. Gerade in Jugendbüchern gibt es einfach immer ein Happy End, egal wie unwahrscheinlich es ist oder zumindest der Protagonist oder die Protagonistin geht unbeschadet aus der ganzen Sache heraus. Du hasst 1000 Leute sterben sehen? Egal danach wirst du trotzdem glücklich ...

*Hier* könnt ihr mehr über die Reihe erfahren.


2. "Die Tochter der Wälder"- Juliet Marillier


Das erste mal als ich die Bücher von der Autorin gelesen habe hatte ich sie mir aus der Bibliothek ausgeliehen. Nach Jahren wollte ich die Bücher unbedingt noch mal lesen und mir ist nur der Name der Protagonistin eingefallen. Als ich es dann doch geschafft habe die Bücher ausfindig zu machen gab es sie nur noch zu überhöhten Preisen bei ebay. Ich war damals ziemlich enttäuscht. Ich bin jedoch dann durch puren Zufall auf eine Sammleredition von Weltbild gestoßen in der die Bücher von Juliet Marillier enthalten hat :-D Kurz danach kam dann auch noch die Neuauflage raus. In der Reihe spielen vor allem keltischen Mythen ein zentrales Thema verpackt mit einer tollen Liebesgeschichte. Ich mochte einfach diese verträumte und wundervolle Atmosphäre und erinnere mich einfach so gerne an die Geschichte zurück. tatsächlich habe ich den Roman auch schon mehrere Male gelesen. 

*Hier* könnt ihr mehr über die Reihe erfahren.


4." Der Weg der Könige"- Brandon Sanderson


Ich weiß gar nicht, wo ich bei diesem Buch anfangen soll ! Er hat einfach eine wunderbar komplexe und kreative Welt erschaffen, die keiner anderen Welt gleicht. Diese fülle an Ideen ist einfach (im positiven Sinn) überwältigend. Aber auch die Figuren sind so facettenreich und an die an oder andere Figure habe ich durchaus mein Herz verloren :-D Auch dieses Buch habe ich schon mehrmals gelesen und jedesmal entdecke ich noch neue Hinweise auf andere Bücher etc.. 

`*Hier* kommt ihr zu meiner Rezi. 


5. "Der Name des Windes"- Patrick Rothfuss


Der Autor hat sich mit der "Die Königsmörder Chronik" schnell einen Platz in meinem Buchherz gesichert. Er hat einfach einen wunderschönen und absolut poetischen Schreibstil. Ein gutes Beispiel ist dafür eins meiner Lieblingszitate von ihm: 

,,Wir lieben, was wir lieben. Vernunft hat damit nichts zu tun. Die törichte Liebe ist in vieler Hinsicht die einzig wahre Liebe. Etwas aus Gründen zu lieben: Das kann jeder. Das ist so einfach wie einen Penny einzustecken. Doch etwas trotzdem zu lieben, die Fehler zu kennen und auch sie zu lieben: Das ist selten, rein und vollkommen." (Patrick Rothfuss-,,Furcht der Weisen). 

Es gelingt ihm, wie keinem Zweiten, außergewöhnliche Figuren zu erschaffen und überraschende Wendungen in die Geschichte einzubauen. Seine Figuren sind so interessant beschrieben und gestaltet, dass sie einfach unverwechselbar sind und man sie fast schon unter 1000 von Buchfiguren erkennen würde. Wie alle anderen auch warte ich sehnsüchtig auf den letzten Teil. 

*Hier* könnt ihr mehr zu der Reihe erfahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen