09.06.2015

Gemeinsam Lesen


Gemeinsam Lesen ist eine gemeinsame Aktion von den Schlunzenbüchern und Weltenwanderer. Jeden Dienstag findet die Aktion im Wechsel auf einen der beiden Blogs statt. Die tolle Idee zu der Aktion ist von Asaviels Bücher-AllerleiWeltenwanderer und Schlunzenbücher führen sie nun weiter.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese grade ,,Der Pfad der Winde"  (Band 2) von Brandon Sanderson und bin auf Seite 59.





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
,,Kaladin taumelte ins Licht und schirmte die Augen vor der brennenden Sonne ab."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ach ich weiß mal wieder nicht wo ich anfangen soll. Mich hat schon der erste Teil absolut begeistert und ich habe ihn erst vor kurzem zum zweiten mal gelesen. Ich habe zwar erst wenige Seiten vom zweiten Band gelesen^^ bin aber jetzt schon wieder total  hin und weg von der Geschichte und den Charakteren. Die Reihe zählt jetzt schon zu meinen absoluten Lieblingen und wer High Fantasy mag sollte sie sich unbedingt ansehen.  Ich finde es auch mal ganz erfrischend, dass es mal wieder eine Protagonistin gibt, die nicht zu weinerlich aber auch nicht zu männlich dargestellt wird, sondern einfach selbstbewusst und bereit ihr Leben in die Hand zu nehmen und es zu verändern. 

4.Habt ihr euch schon mal so sehr über einen Protagonisten geärgert oder euch von ihm genervt gefühlt, dass ihr ein Buch deswegen abgebrochen habt, oder euch richtig durchkämpfen musstet?
Ich breche oft Bücher ab, wenn mir die Figuren nicht gefallen und ich sie extrem nervig finde. Mich nervt grade bei weiblichen Protagonisten, wenn sie als weinerlich und naiv dargestellt werden.Bei männlichen Protagonisten finde ich vor allem diese ich bin ein Held und ich muss dich retten Einstellung extrem anstrengend. Ich finde gute ausgearbeitete und vielschichtige Charaktere sind extrem wichtig für eine gutes und fesselndes Buch. 
Mittlerweile ist der Jugendbuch Genre leider überfüllt von diesen wirklich absoluten Klischee Rollen und ich habe deswegen schon einige Bücher abgebrochen bzw. die Reihe nicht mehr verfolgt (Z.B. Göttlich verdammt, Ewiglich die Sehnsucht etc.). Vielleicht bin ich auch langsam einfach zu alt für Jugendbücher, denn mittlerweile können mich nur noch wenige wirklich richtig begeistern. 

Kommentare:

  1. Huhu!

    Brandon Sanderson hat mich mit "Steelheart" total begeistert, und jetzt möchte ich auch so nach und nach seine anderen Bücher lesen. :-)

    Ja, ich denke manchmal auch, vielleicht werde ich langsam zu alt für bestimmte Bücher... Oder vielleicht habe ich inzwischen einfach zu viele Bücher gelesen, in denen solche Klischee-Charaktere vorkommen.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ,,Steelherat" möchte ich auch noch unbedingt lesen und ich werde es mir bei Gelegenheit definitiv kaufen.
      Ich glaube auch, dass man immer wählerischer wird, da man in den vielen Büchern einfach schon so vielen tollen Figuren begegnet ist und man die Anderen daran misst^^ Ich merk aber auch, dass sich meine Einstellung zu vielen Dingen in den letzten drei Jahren einfach extrem verändert haben und ich seitdem auch nicht mehr so ein Jugendbuch- Fan bin.

      Löschen
  2. Mein Freund liebt den Autor ;) Und auch die Reihe. Viiiiiel Spaß damit

    P.S: ich liiebe deinen Bloghitnergrund. Den hab ich auch ;)

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :-)
      Der Autor ist auch einfach toll.
      Ist mir auch kürzlich aufgefallen, dass du den gleichen Hintergrund hast und er ist wirklich schön :-D

      Löschen
  3. Hey,
    ich hab mir letztens den ersten Band gekauft, auf Englisch aber. Von Sanderson hab ich bisher nur "Steelheart" und "Kinder des Nebels" gelesen. Auf meinem SuB schlummert aber noch "Elantris" :)
    Jetzt bekomme ich richtig Lust "The Way of Kings" zu lesen :D
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst es nicht bereuen, wenn du mit der Reihe anfängst :-)
      ,,Steelheart" möchte ich mir demnächst noch kaufen, da auch bald die Fortsetzung erscheint :-)

      Löschen
  4. Hi,
    das Cover deines Buches ist irgendwie schon fast wie ein Foto für die Wand.
    Total schick.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Cover der Reihe sind wirklich schön^^ Schade, dass man sie im Regal nicht sehen kann :-/

      Löschen
  5. Hey!

    Und schon wieder sehe ich ein Buch von Brandon Sanderson, der verfolgt mich! xD Ich hab ja bisher leider noch nichts von ihm gelesen, aber Sturmklänge subt bei mir und wird sicher bald drankommen!

    Bisher hatte ich das eher selten, dass Protas mich nerven, aber mir sind tatsächlich zwei Reihen eingefallen, die ich nach dem ersten Band abgebrochen habe - vor allem wegen den protagonistinnen, aber auch weil mich noch andere Sachen gestört haben.
    Das mit den Jugendbüchern merke ich auch momentan sehr - es gibt schon welche, die sind richtig super, aber irgendwie ist es oft doch immer das gleiche ...

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ,,Sturmklänge" fand ich auch super :-). Brandon Sanderson zählt aber mittlerweile auch zu meinen Lieblingsautoren :-D

      Vielleicht ist der Markt auch momentan etwas übersättigt bzw. stark von einem bestimmten Schema geprägt, denn ich habe das Gefühl, dass alle Jugenbdbücher s mittlerweile alle nach dem gleichen Schema geschrieben sind und es gibt einfach nicht mehr so kreative Umsetzungen gibt.

      Löschen
  6. Huhu :)

    Man, ich muss echt langsam mal anfangen, Brandon Sanderson zu lesen. Es nervt mich total, dass ich nie mitreden kann, wenn jemand über ihn schwärmt. Aber irgendwie hat es einfach noch nicht gepasst und ich will ihn unter keinen Umständen lesen, bevor ich bereit dazu bin. Sonst finde ich ihn am Ende noch doof und das will ja keiner. ;)

    Ich stimme dir voll und ganz zu, was die Sache mit den Protas betrifft. Ich will das Gefühl haben, dass sie jeden Augenblick zwischen den Seiten hervorspringen könnten und nicht die Millionste Ausgabe von Bella Swan vor Augen haben...

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und es wäre wirklich schade, wenn du ihn nicht mögen würdest ;-) und sich zum lesen zu zwingen bringt ja wirklich nichts^^

      Ich lasse jetzt einfach erst mal die Finger von Jugendbüchern und lese nur noch die Bücher, die auf meinem SuB sind^^ in der Hoffnung, dass mir diese nervigen und sowas von unselbstständigen Protas nicht mehr begegnen.

      Löschen
  7. Huhu,
    puh! Mit High Fantasy habe ich ja immer so meine liebe Not. Aber aktuell lese ich A Game of Thrones und das finde ich sehr gut. Ist also immer so eine Sache. Bei mir hängt auch viel an den Charakteren. Wie du schon sagst. Ich mag sie vielschichtig und ambivalent. So diese "ich bin der Mega-Super-Held"-Typen find ich genauso blöd wie "ich hab den Kopf nur zum Haare tragen, bitte rette mich"-Tussis. :-)
    LG
    Doro

    AntwortenLöschen