28.04.2015

Gemeinsam Lesen



Gemeinsam Lesen ist eine gemeinsame Aktion von den Schlunzenbüchern und Weltenwanderer. Jeden Dienstag findet die Aktion im Wechsel auf einen der beiden Blogs statt. Die tolle Idee zu der Aktion ist von Asaviels Bücher-AllerleiWeltenwanderer und Schlunzenbücher führen sie nun weiter.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese grade ,,Drachenelfen- Die Gefesselte Königin" (Band 3) von Bernhard Hennen und bin auf          Seite 257.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
,,Kolja betrachtet die Gestalten im Schatten"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich habe das Gefühl,dass die Reihe von Buch zu Buch immer besser wird. Momentan habe ich leider nicht so viel Zeit und lese für meine Verhältnisse relativ wenig. Ich würde mich aber am liebsten in meinen Lesesessel verkümmeln und erst wieder auftauchen, wenn ich das Buch beendet habe.  Im Oktober kommt leider schon Band 5 und somit der letzte Teil raus :-/



4.Wie steht ihr zu Seiten in denen Blogger Rezensionsexemplare anfragen können? Seid ihr selber auf solchen Seiten angemeldet? (bloggdeinbuch, Das bloggerportal von Randomhouse etc.)
Ich habe mich erst diesen Monat beim Bloggerportal angemeldet und bin bei keiner anderen Seite für Rezi- Exemplare. Ich kaufe mir meine Bücher aber lieber selber und frage eher selten Bücher an, da ich einfach ohne druck und nach Lust und Laune meine Bücher lesen möchte. Ich habe einen Blog, weil ich Bücher liebe und gerne über Büche schreibe. Ich könnte mir aber vorstellen,dass solche Seiten wie z.B. das Bloggerportal Leute dazu anregt mit dem bloggen anzufangen um kostenlose Bücher zu erhalten, da man durch solche Portale relativ leicht an Bücher herankommen kann und auch die hemdschwelle sinkt Bücher anzufragen, da man keinen direkten Konatkt hat und alles etwas anonymer wirkt.

Kommentare:

  1. Ich sehe das mit den Portalen ähnlich wie du. Ich hab auch mit dem Bloggen angefangen, weil ich mich gerne über Bücher austausche und das in Familie und Freundeskreis nicht so wirklich kann. Dass man aber so leicht an Bücher herankommt, macht es natürlich für viele lukrativer, mit dem Bloggen zu beginnen. Natürlich erleichtert es Einsteigern auch, an Rezi-Exemplare zu kommen, aber dafür gibt es auch noch genügend andere Seiten wie eben lovelybooks, vorablesen oder wasliestdu. Aber da muss man sich halt auch mit dem Buch richtig befassen und sich austauschen und nicht nur lesen und ein paar Sätze dazu schreiben und das eine Rezi nennen ;) Ich denke mal, schwarze Schafe gibt es überall und ich hoffe nur, dass die Verlage sich sowas dann auch notieren und nicht die ehrlichen Blogger damit bestrafen, dass es irgendwann keine Reziexemplare mehr gibt, die einfach so rausgeschickt werden.

    Liebste Grüße, Wolfhound

    http://wolfhoundssofa.blogspot.de/2015/04/gemeinsam-lesen-110.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch, dass die Verlage wirklich schnell merken, wer die schwarzen Scharfe sind. ich bin halt schon über einige Seiten gestolpert die ein Reziexemplar vom Bloggerportal erhalten haben und die Rezension einfach nur aus fünf Sätzen bestand und bei solchen Bloggs habe ich gleich immer ein schlechtes Gefühl.

      Löschen
  2. Huhu.

    Deine aktuelle Lektüre kenne ich nicht, ist mir persönlich zu High Fantasy :D
    Kann damit leider nicht allzu viel anfangen ^^

    Das Bloggerportal ist schon toll, aber auch sehr verlockend.

    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe High-Fanatsy^^ aber ich kenne einige Leute, die mit diesem Genre einfach so gar nichts anfangen können.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Jaja, die Hemmschwelle...Und der Gier-Faktor ist bestimmt auch nicht zu verachten. Im Buchladen hat man immerhin immer noch das Budget, das einem sagt, wie viele Bücher man sich zulegen kann, wenn man aber kostenlos Bücher bekommt, dann könnte ich mir auch vorstellen, dass da viele sich zu viele Bücher abgreifen wollen und dann nicht mehr hinterherkommen. Oder es einfach nur der Bücher wegen tun und das Geld dafür halt nicht bezahlen wollen. Aber schwarze Schafe gibt es überall...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumal man ja bis zu 10 Bücher anfragen kann und das ist eigentlich einiges, wenn man überlegt, dass man alle Bücher relativ Zeitnahe rezensieren sollte. Man kann das Portal glaube ich auch einfach schnell mit einem Bücherladen verwechseln^^ vor allem wenn man oft eine positive Rückmeldung erhält.

      Löschen
  4. Dein Buch ist glaube ich nicht mein Ding. Ich bin nicht so der High Fantasy-Fan. Ich kann gar nicht so genau sagen, warum, denn eigentlich gibt es da sehr gute Autoren und Bücher. Naja, ist wohl so, wie wenn man z.B. einen bestimmten Geschmack nicht mag. Das kann man ja auch nicht erklären.
    Ich stimme dir übrigens zu. Ich lese auch lieber selbstbestimmt und fordere daher nur selten Rezi-Exemplare an. Bin auch bisher nur bei Bookshouse als Bloggerin registriert, weil ich da zwei Bücher ohnehin lesen wollte. Insgesamt finde ich solche Seiten aber schon ganz sinnvoll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub man liest einfach immer nur seine festgefahrenen Genre. Ich lese eigentlich nur Fantasy und nichts anderes und ich verpasse dadurch bestimmt einige gute Bücher.
      Wenn ich mich selbst unter druck setzte ein bestimmtes Buch in einem bestimmten Zeitrahmen zu lesen habe ich gar keine lust mehr auf das Buch.

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Huhu!

    Ja, das stimmt, die Hemmschwelle sinkt... Aber nicht jedes Buch, dass man anfragt, bekommt man ja auch, ich denke schon, dass die erstmal schauen, wer das ist, wenn jemand sich anmeldet und direkt 10 Bücher anfragt. Und die "Abstauber" haben vorher sicher einfach eine Mail nach der anderen geschrieben - hier haben es die Abstauber vielleicht sogar schwerer, weil alles an einem Ort zusammenläuft und es viel mehr auffällt, wenn jemand ohne Ende anfordert?

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube aber, dass wenn man eine E-mail schreiben musst und damit wirklich in Kontakt mit einer Person tritt die Schwellenmodell einfach viel höher ist. Sicherlich, man bekommt nicht jedes Buch, aber man muss halt einfach ,,nur" auf einen Button mit Buch anfordern drücken.

      Löschen
  6. Huhu :)

    An Bernhard Hennen bin ich irgendwie nicht ranzukriegen. Ich könnte das nicht mal erklären, denn viele verehren ihn ja total und ich liebe High Fantasy... Manchmal ist halt komisch. ;)

    Ich finde diese Bloggerportale natürlich auch toll und praktisch, finde allerdings, dass es wichtig ist, dass sie verantwortungsbewusst und gewissenhaft genutzt werden. Ich selbst frage selten Bücher an, weil ich eigentlich permanent mit meinem SuB beschäftigt bin und nie wirklich Bedarf habe. Ich denke, man darf einfach nicht vergessen, dass Rezensionsexemplare Geschenke und somit nicht selbstverständlich sind. Es wäre falsch, mehr anzufragen, als man wirklich haben möchte und bewältigen kann. Sag NEIN zu Gier. ;)

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube Berhand Hennens Schreibstil mag man oder man kann einfach nichts mir ihm anfangen. Ich finde seine Bücher einfach soooo unglaublich gut :-D.
      Ich bin einen wirklichen Monster SuB mit so tollen Büchern, dass ich auch lieber meine SuB Bücher lese als viele Reziexemplare anzufragen. Und wenn ich dann ein Reziexemplare anfrage wirklich nur von Bücher die ich 100% lesen möchte.

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. HAllo,

    also diese Drachenelfen von Bernhard Hennen begegenem einen auch immer wieder und dann sind diejenigen meisten sehr bgeistert davon, vielleicht sollten die Bücher doch mal auf meine Wunschliste landen. :)

    Das mit dem Lesesessel und verkrümeln und einfach lesen kenne ich! So geht es mir auch immer wieder, wenn ich gerade ein tolles Buch lese. :)

    Ich fordere auch nicht so ewig viel an, da der SUB recht groß ist und ich nicht ohne Ende Druck haben möchte. Gerne mitmachen tue ich hingegen bei Leserunden, da man dort noch den Austausch hat, manchmal bei Lovelybooks ja sogar direkt mit der Autorin - das finde ich toll! :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du High-Fantasy magst solltest du dir die Reihe auf jeden Fall mal anschauen kann sie dir nur wärmstens empfehlen. Bald müsste auch endlich mal die Rezi zum ersten Teil fertig werden^^

      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Guten Morgen!

    Die Reihe von Bernhard Hennen interessiert mich schon lange! Übrigens ein sehr sympathischer Autor, den ich auf der Buchmesse kennenlernen durfte ;) Wenn ich mal ein bisschen meine angefangenen Reihen abgebaut habe, werde ich die sicher auch mal lesen!

    Mit den Bloggen hab ich eigentlich für mich selber angefangen und dann gemerkt, dass der Austausch einfach Riesenspaß macht. Die Rezi-Exen sind dafür dann ein extra Schmankerl und man darf nicht vergessen, dass es Werbung für die Verlage ist. Sonst würden sie es sicher nicht machen ;) Schwarze Schafe wird es hier natürlich auch wieder geben, aber das liegt dann einfach an den Mitarbeitern in den Verlagen, da sorgfältig auszusortieren. Durch das Bloggerportal haben sie ja jetzt eine sehr gute Übersicht, wer wann was anfrägt und rezensiert.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen