17.06.2014

Rezi: ,,Plötzlich Fee- Sommernacht“- Julie Kagawa



Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Reihe: 1/4 
ISBN-10: 3453267214
ISBN-13: 978-3453267213
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren


Meghan Chase ist eine Außenseiterin in ihrem kleinen Dorf und auch zu Hause, bei ihrer komischen und verrückten Familie, fühlt sich Meghan alleine. Zum Glück steht ihr verrücket und witziger Freund Robbie zur Seite. An ihrem sechzehnten Geburtstag wollen es die beiden krachen lassen, doch es kommt ganz anders ihr Bruder Ethan wird von magischen Wesen entführt. Megan und Robbie machen sich auf den Weg ins Feenreich um ihren Bruder zu befreien, dort erlebt sie gefährlich und atemberaubende  Abenteuer und vor allem erblickt sie Ash, der Sohn der Winterkönigen Mab und ihren absoluten Todfeind.


Meghan führt das nervige und schwierige Leben eines Teenagers, nichts ahnend, dass es noch eine magische Welt gibt. Das Phantastische schleicht sich unaufhaltsam in das Leben von Meghan und der Leser entdeckt zusammen mit der Protagonisten die zauberhafte und zugleich blutrünstige Welt der Feen.      
Die romantische Abenteuergeschichte hat mich sogleich in ihren Bann gezogen und mich in die wundervolle Welt der Feen entführt. Das Abenteuer steht dabei jedoch im Vordergrund und die Liebesgeschichte ist wunderbar zart und zurückhaltend.
Geschickt baut Julie Kagawa einen modernen Teil in die Geschichte der Feen, so erschafft sie die ,,Eisen Feen“. Die Träume der Menschen haben sich stark verändert, so träumten sie damals von Fabelwesen  und erzählten sich Märchen. Heutzutage beherrscht die Technologie unser Leben und nicht mehr Sagen und Mythen. Es gibt Filme über Roboter, technische Geräte nehmen uns vieles ab und nur wenige setzten sich noch mit Sagen und Mythen auseinander.

Der leichte  und solide Schreibstil von Julie Kagawan zaubert wundervolle Bilder von der Feenwelt und so entsteht ein phantastisches Kopfkino. Durch Grimalik, die sprechende Katze, bringt die Autorin geschickt  Elemente von Alice im Wunderland mit ein und verzaubert den Leser damit zusätzlich. Auch der Spannungsbogen lässt sich sehen, durch geschickte kleine Abenteuer, die ein großes ganzes ergeben wird der Leser ununterbrochen zum mitfiebern angeregt.

Meghan ist eine sympathische und liebenswerte Protagonisten und man muss einfach sie einfach ins Herz schließen. Eher wiederwillig fügt sie sich dem Feenkönig, denn sie versteht viele Regeln nicht und hält einige gar für unnütz. Sie weiß nicht, was die anderen von ihr wollen und wie sie sich zu verhalten hat. Zusammen erkundet man mit ihr das gesellschaftliche Leben der Feen und versucht es zu verstehen. Zudem ist Meghan ziemlich taff und versucht alles um ihren Bruder zu retten, sie schmeißt sich nicht an den nächst besten Helden, sondern möchte selbst etwas zu Rettung ihres Bruders beisteuern.                                                                
Ash ist eher stereotypisch gehalten. Er ist der mysteriöse ,,bad boy“, der eine geheimnisvolle und gefährliche Ausstrahlung hat, nur langsam wird klar, dass so viel mehr in ihm steckt. Puck alias Robbie sprüht nur so vor Humor und Charme. Er ist ein verspielter Beschützer und würde so ziemlich alles für Meghan tun.


,,Plötzlich Fee-Sommernacht“ ist ein wirklich toller und lesenswerter Jugendroman. Die liebevoll gestaltete Feenwelt hat mich sofort in ihren Bann gezogen und ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Wer Fabelwesen und Abenteuergeschichten mit einer weiblichen Protagonisten mag, sollte sich das Buch auf jeden Fall einmal ansehen. 

Fünf von fünf Schafen


Kommentare:

  1. Freut mich, dass dir "Plötzlich Fee" so gut gefallen hat! Ich hatte lange lange Zeit gezögert, weil ich mir bei dem Cover und dem Titel einfach nichts Gutes dahinter vorstellen konnte. Und wie ich dann überrascht wurde ;) Einer der wenigen Reihen, die ich tatsächlich abgeschlossen habe^^ Viel Spaß mit den restlichen Bänden!

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eine viel kitschigere Geschichte erwartet und war positiv überrascht. Ich habe mittlerweile den zweiten Teil gelesen und ich freue mich schon auf die anderen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Normalerweise lese ich ja nichts über Feen, aber "Plötzlich Fee" hat mich schon lange "angelacht". Toll das du so begeistert bist, dass macht die Entscheidung endlich mal zu dem Buch zu greifen um einiges leichter. :)
    LG Nina

    http://book-blossom.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. Habe alle Bücher gelesen und finde sie einfach nur toll...letztens kam das Buch "Plötzlich Prinz" raus. Da geht es um den Bruder von Megan, auch sehr empfehlenswert!!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nur noch den drittel Teil im Regal, der letzte muss noch gekauft werden. Auf ,,Plötzlich Prinz" bin ich auch gespannt, hab bis jetzt aber eher gemischte Meinungen gehört/gelesen.

      Liebe Grüße

      Löschen